SCHILD-Reportvorlagen mit Leistungsübersichten

Ich bin an unserer Schule für den Zeugnisdruck zuständig und habe daher sehr viel mit SCHILD zu tun. Falls euch das nichts sagt: SCHILD ist die offizielle Schulverwaltungssoftware des Landes NRW. Mit diesem Programm verwaltet man die Daten der Schülerinnen und Schüler und erstellt am Ende des Halbjahres damit die Zeugnisse.

SCHILD ist ein extrem komplexes Programm, dass viel Einarbeitung und viel learning-by-doing erfordert, vor allem, was das Erstellen von Reports angeht. Reports sind Datenbankberichte, die Einiges an Programmierarbeit und sehr viel Konfiguration erfordern. Glücklicherweise stellen das Land NRW und die SCHILD-Community viele Reportvorlagen zu Verfügung, die von geübten Anwendern erstellt wurden. Leider gibt es aber auch Situationen, wo man bei den zu Verfügung gestellten Vorlagen nicht fündig wird und der Wunsch nach einem Report aufkommt, der auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnitten ist. Also lautet die Devise „Do it yourself!“.

Ich möchte denjenige, die ebenfalls mit dem Programm und insbesondere dem Zeugnisdruck zu tun haben, heute zwei selbsterstellte Reportvorlagen zu Verfügung stellen, die für die Vorbereitung und Durchführung der Zeugniskonferenzen nützlich sein könnten. Die erste Vorlage ist eine Leistungsübersicht und kann beispielsweise an Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer ausgehändigt werden. Die zweite Vorlage ist auch eine Leistungsübersicht, allerdings in ausführlicherer Form, die als Protokoll für die Zeugniskonferenz genutzt werden kann.

Hier erhaltet ihr beide Vorlagen in einer ZIP-Datei.

Ich gebe keine Garantie, dass die Reports fehlerfrei funktionieren und alle Daten von den Reports vollständig und korrekt wiedergegeben werden. Daher übernehme ich auch keinerlei Haftung für Probleme und rechtliche Folgen, die mit diesen Reports in Zusammenhang stehen.

Spielerische Einführung des Koordinatensystems in Klasse 5/6 mit „Schiffe versenken“

In vielen Mathebüchern und deren Handreichungen findet man bei der Einführung des Koordinatensystems in Klasse 5 und 6 oft Aufgabenstellungen oder Methodentipps bezüglich des guten alten Spiels „Schiffe versenken“. Eine geniale Idee, wie ich finde, da dieses recht spannende Spiel geradezu danach schreit, zur Einführung in das Koordinatensystem benutzt zu werden. Was mich allerdings daran stört, ist dass bei den Varianten, die man in einigen Lehrwerken findet, die Schiffe nur durch Striche dargestellt werden. Jedem, der einmal „Schiffe versenken“ als echtes Brettspiel gespielt hat, wird das ein Dorn im Auge sein. Das war für mich ein Grund selbst Spielfelder zu entwickeln, bei denen das Koordinatenraster so zwischen die beiden Koordinatenachsen gezeichnet ist, dass die Schiffe eine zweidimensionale Ausdehnung haben können.

Hier findet ihr die Spielregeln und die Spielfelder als Kopiervorlage. Es hat sich bewährt, dass die Schülerinnen und Schüler das Blatt in eine Klarsichtfolie einlegen, die dann mit wasserlöslichen Folienstiften beschriftet werden kann. Alternativ kann auch eine OHP-Folie auf das Blatt gelegt werden.